Die Qual der Wahl: Mixer

Bild von stranger

N'abend!
Ja, ich gedenke mir in naher Zukunft einen neuen Mixer zuzulegen und stehe nun vor der sehr schweren Aufgabe, zu entscheiden, welcher Firma ich meine schwerverdienten Euros im Gegenzug für einen unkaputtbaren, zeitlosen und hochqualitativen Mixer übergeben soll.
Ich tendiere generell zu Pioneer und Ecler, weil ich mit diesen Fabrikaten bisher am meisten (gute) Erfahrungen habe, bin aber auch gerne für alle möglichen weiteren propagandistischen Hinweise und Erfahrungsberichten dankbar!
Drum: her mit der Info, es dankt: stranger!

Bild von softrusher

Sag mal erstmal was du alles damit machen willst und wie viel Geld du hast icon_wink.gif.

What makes you tick?

Bild von stranger

softrusher schrieb:
Sag mal erstmal was du alles damit machen willst und wie viel Geld du hast icon_wink.gif.

Damit machen, nun ja, da fängt's ja schon an: Effektgerät ja/nein? Kanalanzahl? Ausgeben würd' ich so um 500 ?...

Bild von softrusher

stranger schrieb:

Damit machen, nun ja, da fängt's ja schon an: Effektgerät ja/nein? Kanalanzahl? Ausgeben würd' ich so um 500 ?...

Tjoar.. die beiden Fragen musst du dir schon selber beantworten. Wenn du dir unsicher bist dann geh zu jemandem und probiere es praktisch aus. Wirst bei einigen Sachen ganz schnell merken ob sie Sinn machen oder nicht (z.B. Effekte...). Wie viele Kanäle du brauchst klärt sich eigenlich auch wenn du mal schaust was da alles rann soll. Auch daran denken, dass das Pult mal abseits deiner Wohnung eingesetzt werden könnte. Und im Club sind mehr Eingänge sicher genauso von Vorteil wie 2 Mikrofoneingänge.

Dann sollte die "Art" der Nutzung bedacht werden. Muss man da auch mal mit ordentlich Cutten/Scratchen können?

Dann bleiben warscheinlich auch nur zwei oder drei Geräte übrig und die Wahl ist schon viel leichter... icon_wink.gif

What makes you tick?

Bild von stranger

Also im Prinzip schwanke ich zwischen dem Pioneer 500 (600?) und einem Gerät von Ecler. Der Nuo 5 wäre natürlich genial, aber ca. 1000 Euro sind mir dann doch zuviel...
Die zusätzlichen Features des Pioneer DJM 600 scheinen sich auf eine vernünftige Vorhör-Funktion sowie einem ausgeweiteten Effektgerät zu beschränken. Die bewährte Variante wäre natürlich der Pioneer 500er...
Generell: 3/4 Kanäle, clubtauglich, beim Effektgerät bin ich mir unsicher...

Bild von DJ Titty Twister

Check mal den hier:

Bitte sprechen Sie LAUT, ich bin DJ!

Steppaz Convention Berlin

Bild von Flowpro

wenn ich mir nen neuen mixer hole dann wird ordentlich gespart und dieser hier besorgt!!! habe die schnauze voll alle 2-3 jahre nen neuen mixer zu holen, daher lieber einmal richtig!

allen & heath:

Bild von xVw

as flo says... je mehr du investierst , desto mehr haste von:)

es sei denn du kaufst dir reloop:P

achja von dem NuMark würd ich die finger lassen. dirk hat den 06er von und hat den jetz nen gutes jahr.
bis jetz sind beide linefader im arsch, und ein lineout oder so...
und das ding fühlt sich auch irgendwie nicht so stabil an. O_o weis auchnet...
also da is son pioneer robuster.

Bild von Kandel

ich habe ja momentan den pioneer djm 600 und bin damit sehr zufrieden. würd ich mir jetzt nen neuen kaufen, dann sicher nen ecler nuo. der hat die funktionalität vom djm 600 + mehr und vor allem aber die geilen ecler fader und potis. die sind nämlich "dürftig" beim pioneer.

Ich grüße alle Feierleutz!

Bild von xVw

ccheckt mal den Pioneer 707 bzw 909 ... der hat optische fader und so...
konnts mir aber leider noch net inner realität angucken nur immer so doofe pdfs...

Bild von Kandel

die haben allerdings nur 2 kanäle.

Ich grüße alle Feierleutz!

Bild von softrusher

Auch wenns nich 100% passt.. wenn man keine Effekte braucht dann sollte man auch den Ecler Nuo3 in die engere Wahl nehmen. Kost knappe 500? und wenn der Crossfader mal in Arsch ist kann man da den Ethernal reinbauen.

What makes you tick?

Bild von bome

nuo4!

kann ich mir nich leisten
weil ich spar aufn rhodes mark2

dnb smells funny
keepitrollin smells nichmalmehr

Bild von stranger

Der Ecler Nuo 3 ist auch ne Idee, das lass ich mir mal durch den Kopf gehen. Zum Pioneer DJM 500 scheint mir hier niemand zu raten, oder?
Tendeziell kann man sich für Effekte ja auch noch ein externes Gerät ranholen, ist halt fraglich, ob man nicht gleich einen Mixer nimmt, der diese Funktionalitäten beeinhaltet oder ob man generell davon ausgehen kann, dass ein externes Effekgerät eher was taugt...?

Bild von softrusher

Mix mal nur mit internen Effekten.. wirst schnell feststellen wie unsinnig die eigentlich sind.

What makes you tick?

Bild von MoHo

stranger schrieb:
Zum Pioneer DJM 500 scheint mir hier niemand zu raten, oder?

ich hab ja nich wirklich ahnung davon, aber den kannste dann ja demnächst bei uns ausprobieren....

Alle Rechtschreibfehler in der richtigen Reihenfolge ergeben das Lösungswort......

Bild von SiNiSTA

Injure schrieb:
...würd ich mir jetzt nen neuen kaufen, dann sicher nen ecler nuo. der hat die funktionalität vom djm 600 + mehr und vor allem aber die geilen ecler fader und potis. die sind nämlich "dürftig" beim pioneer.
Meiner... (und natuerlich aeusserst zufrieden...)

Habe anfangs auch an den Allen&Heath XONE:92 gedacht, aber... naja, der Ecler kann det ooch allet und wenn ma' wieder zuviel Geld da is' *lach* dann koof ich mir den andern ooch noch icon_wink.gif

Bild von wizzla

bin auchschon seit ewigkeiten am überlegen welchen mixer ich mir holen soll.
hab aucherst mit nem djm-600 geliebeugelt, aber inzwischen schwank ich nurnoch zwischen Denon DN-X 1500 und dem Nuo 5.

aber zu nem endgültigen entschluss bin ich immernoch nich gekommen.

Bild von Flowpro

hm, also ich finde ecler generell nicht so dolle, liegt aber vielleicht an ihrer mixer vergangenheit, hatte keine guten erfahrungen damit!

auch die nuo reihe finde ich nicht zu 100% ausgearbeitet, finde der wirkt z.t auch ein wenig wackelig an den fadern und pottis!

bin vielleicht aber auch ein vestax fan, allein durch die metall verarbeitung und die lebensdauer, die ich bei sonst keinem anderen mixer bisher hatte!

numark würde ich generell von abraten, sowie reloop, oder sonstige nachbau mixer....

der pioneer ist ein solider mixer, geht immer, ist aber doch recht teuer und ich finde die effekte komplett überflüssig. Nou 4 braucht niemand es sei denn du bist final scratch dj! wegen der midi führung!

Daher mein Tipp:

Allen and Heath
Vestax (VMC 180 ist z.b. günstig zur zeit, oder höhere serien!)
battle mixer 2 kanal (ok hier vielleicht doch ecler mit der hak 310 Serie)
pioneer wer den standart mag.... allerdings finde ich bei dem mixer nicht gut: übersteuerrungsrate ist sehr hoch, pegelt sich manchmal von selber wie es scheint bei gleichbleibenden Level, überflüssige effekte...

Bild von stranger

softrusher schrieb:
Mix mal nur mit internen Effekten.. wirst schnell feststellen wie unsinnig die eigentlich sind.

Ich habe bisher NUR mit internen Effekten gemixt, deswegen kann ich über die Qualität externer Geräte nichts sagen!
icon_wink.gif

Bild von stranger

MoHo schrieb:
stranger schrieb:
Zum Pioneer DJM 500 scheint mir hier niemand zu raten, oder?

ich hab ja nich wirklich ahnung davon, aber den kannste dann ja demnächst bei uns ausprobieren....

Na den kenne ich, und schätze ihn auch. Deswegen hatte ich ihn ja in die engere Wahl einbezogen. Doch dank diverser Tipps hier im Forum (Danke!) werd ich mich nochmal neu orientieren!

Bild von tosbin

kann mir einer sagen was er will meiner
ist einfach nicht tot zu kriegen !
mein 6 mixer in folge und der hält und hält und hält ......

-------vestax pcv - 275-----------

The Usual Suspects

Bild von stranger

Also ich hab mir jetzt den Ecler Nuo 3 geholt!
icon_smile.gif

Bild von wizzla

wo und wieviel ?

Bild von robotic

der nuo 3 wird ja sicher knapp 500 euro gekostet haben. und fuer das geld ist das sicher kein schlechter kauf. allerdings haett ich doch ein wenig mehr ausgegeben und was vernuenftiges rangeholt. icon_wink.gif

fuer mich sind allen & heath unschlagbar. wenn man echt nur drei kanele braucht, dann ist auch der kleine xone:32 nicht zu verspotten. sieht zwar n bisschen lustig aus, aber klingt astrein wie die groesseren brueder (und imo besser als alle andern analog-mixer wo gibt), und hat wenigstens einen von den geilen a&h-filters drin... die kann man qualitativ einfach nicht uebertrumpfen (es sei denn, man holt sich ein paar moogerfoogers ran, und das kostet erst...). also wirklich, digitale onboard-effekte klingen echt nur albern, wenn man mal an diesen a&h-dingern rumgeschraubt hat. pioneer-effekte sind lachhaft dagegen (und ueberhaupt), und auch die ecler-effekte (nuo 5) klingen nich viel besser (obwohl der nuo 5 sehr innovative features hat). und wenn man echt sich mal das geld zusammenspart und sich das geilste teil ueberhaupt kauft, naemlich den xone:92, dann will man auch nie wieder zurueck - 4 kanaele, 2 mics mit talkover/duck, 4-band eq fuer alle kanele inkl. mics, 2x echte dicke analoge filter mit lfo, penny+giles xfader, wahnsinn monitor section... das ist ein traum und was will man mehr? wie gesagt, fuer leute, die sich dieses teil anschaffen, gibt's absolut kein zurueck. wenn man sich einmal an ultimativen luxus gewoehnt...

Bild von fresh meat

hallo leute,

stehe auch davor mir endlich mal nen profi-mixer zuzulegen, und da ich nur mit 2 plattenspielern auflege, dachte ich an das modell:

Numark DXM Pro:

Features DXM Pro

? 10? Highend 2-Kanal Battle-Mixer
? extrem langlebige und austauschbare `Conductive Polymer` Fader
? 24-Bit digitale Signalführung für sauberste Klangqualität
? eingebauter Look-ahead Peak-Limiter am Master-, Booth- und Headphoneausgang um Übersteuerungen zu vermeiden
? stufenlos einstellbare Kennliniensteuerung sowie Reverse Schalter für alle Fader
? 2 Phono/Line Schalter mit Transform Funktion
? 3-Band EQs mit Frequenz-Kills
? Eingänge: 2 Phono/Line, 3 Line sowie 1 Mikrofon mit EQs
? Ausgänge: Master (symmetrisch, Klinke), Booth und digital S/PDIF (Optical & Coaxial)
? Headphone-Cueing über Minifader
? Tonkontrolle am Kopfhörerausgang

Kostet knapp 400 Euro

was haltet ihr davon? soll wohl qualitativ sehr gut sein.

Neulich hab ich im Rauchhaus zum ersten Mal an so nem Pioneer DJM500 gestanden und fand den furchtbar. Viel zu unübesichtlich und verwirrend, und die Knöpfe alle zu nah beieinander. Andererseits denke ich mir auch, dass solche 4-Kanal-Mixer wahrscheinlich in jedem Club stehen.

Also, um sich an sowas dann mal richtig zu gewöhnen (da man da im Club vermutlich eh nich drumherum kommt) und dann im Club dieselbe Performance wie zuhause bieten zu können, sollte sich vielleicht doch nen 4-Kanal-Mixer für zuhaus holen?!

Wer verkehrt verkehrt, verkehrt niemals verkehrt

Bild von fresh meat

moin, nochmal ikke! wie findet ihr den hier?

http://www.stantondj.com/v2/prod_smx501_gal.asp#

Stanton SMX.501

This hybrid 3-Channel, "Techno / Scratch" mixer will appeal to both Turntablist and Club/Rave DJs alike. Nowhere else can DJs find so many features included with the design of a battle mixer. The SMX.501 is a "one of a kind" mixer that combines the best of both worlds and bridges the gap between Battle & Club DJs.

# 3 channel scratch mixer
# Assign effects loop to each individual channel, plus the mic
# Custom High Quality P&G (Penny & Giles) Crossfader with VCA curve adjustment and crossfader assign
# Assignable Crossfader (A, B, Bypass)
# VCA Crossfader curve control and reverse
# Curve control and reverse on Linefaders
# Each channel features a gain control, slider Pan, and a versatile 3 band EQ with complete KILL
# Balanced XLR master output (unbalanced RCA also provided)
# Booth output
# Rotatable 3 Position phono/line switch with flash feature
# Separate channel input and master output LED meters
# Headphone mute
# Dual headphone outputs (1/4"/6.3mm and 1/8"/3.5mm)
# Fully assignable Send/Return connections for external effects
# Pre Fader Listen (PFL) of channels and effects loop with Cue Pan control
# 3 line, 3 phono, and 2 mic inputs
# Mic channel features gain controls and a 3 band EQ
# Channel fader reverse switch
# Protekt Panel
# User replaceable faders
# OS2 compatible

Wer verkehrt verkehrt, verkehrt niemals verkehrt

Bild von robotic

also vom stanton wuerd ich auf jeden die finger lassen - da wuerdeste dich im nachhinein garantiert nur aergern ueber den kauf. die numarks sind schon ok, was so digitale mixer angeht. manche sagen, dass der klang eines analog-mixers doch den digitalen ueberlegen ist, und die anderen spielen eben cds. icon_wink.gif dann allerdings kannste mit ner vernuenftigen soundcard im rechner den spdif digital-ausgang am mixer fuer aufzeichnungen nutzen... also ein paar a/d-d/a konversionen sparen - auch nicht schlecht. qualitativ ist der dxm pro auch echt ok, die knoeppe und schieber fuehlen sich solide an.

allerdings wuerd ich mir ja vorsichtshalber doch was mit mehr kanaelen zulegen. du meinst vielleicht heut, du brauchst es nicht, aber das koennt sich ziemlich schnell aendern. ich benutz z.B. meinen 4-kanaeler als so ne art pa mixer, da laeuft der rechner durch zwei engaenge, und nochn externer spueler, und mit serato am start benutz ich dann also schon sieben von acht eingaengen - so schnell jeht dat.

Bild von fresh meat

ich neig mittlerweile auch eher dazu, mir nen 3-kanäler zu holen. aber wieso von stanton die finger lassen? der smx.501 macht für mich von der beschreibung her einen soliden eindruck ... muss mal schauen, ob ich den irgendwo in die finger bekomm. der numark dxmpro fühlt sich super hat, hab mir den mal im sound & drumland angeschaut - hat aber leider nur die 2 kanäle und so nen feeling zubekommen mit mehreren kanälen zu arbeiten find ich glaub ich wichtig ... ansonsten würd ich direkt zum dxmpro greifen.

Wer verkehrt verkehrt, verkehrt niemals verkehrt

Bild von robotic

na gut, bevor ich mir hier sonstwas anhoere, nehm ich das kommentar lieber zurueck. hab mit stanton mixern vor einigen jahren qualitativ ne menge kummer gehabt, und das wollt ich eben so vermitteln. kann sein (wie es wohl einigen geht), dass dir das nich so passieren wuerde. der 501 (hab ihn mir grad mal ein wenig angeguckt) soll ja auch gar nicht schlecht sein, auf jeden fall p+g xfader ist ein riesenvorteil meiner meinung nach! icon_smile.gif ausserdem is es ja auch nich die billigvariante von stanton, sondern schon eher high-end fuer die truppe. auf jeden handling-vergleich mit dem numark machen... oder mehr ausgeben. icon_wink.gif

Bild von fresh meat

robotic schrieb:
na gut, bevor ich mir hier sonstwas anhoere, nehm ich das kommentar lieber zurueck. hab mit stanton mixern vor einigen jahren qualitativ ne menge kummer gehabt, und das wollt ich eben so vermitteln. kann sein (wie es wohl einigen geht), dass dir das nich so passieren wuerde. der 501 (hab ihn mir grad mal ein wenig angeguckt) soll ja auch gar nicht schlecht sein, auf jeden fall p+g xfader ist ein riesenvorteil meiner meinung nach! icon_smile.gif ausserdem is es ja auch nich die billigvariante von stanton, sondern schon eher high-end fuer die truppe. auf jeden handling-vergleich mit dem numark machen... oder mehr ausgeben. icon_wink.gif

cool, danke für die infos icon_smile.gif

Wer verkehrt verkehrt, verkehrt niemals verkehrt