Leben in Berlin

Tach allerseits.

brauche Tipps für das Leben in Berlin oder besser gesagt Wohnungsangebote, denn dorthin wird es mich als nächstes ziehen. Bringe nicht viel mit, und wenn möglich sollte die Wohnung in Friedrichshain sein. http://www.medici-living.de/s/wg-berlin/friedrichshain/ - sieht nett aus, aber nichts für mein Budget. Biete dafür

Bild von fallout-boy

Alter! wenn ich mir die Preise anschaue, da habe ich echt Lust den sog. "Vermietern" und anderen Geiern eins in die Fresse zu geben! aufsmaul_2.gif

Bild von wizzla

ich find das gut. schön übersichtlich, man muss nicht soviel putzen. da sind die 380 Glocken / Monat gut angelegt

Bild von xray

Sieht schick aus!

Forward ever, backward never

Bild von dibtaktak

wizzla schrieb:
ich find das gut. schön übersichtlich, man muss nicht soviel putzen. da sind die 380 Glocken / Monat gut angelegt

Aber wo packt man seine Klamotten hin?
oder die Schuhe?

kennst du WG Company oder WG gesucht schon?

Sorry, something went wrong.

In Berlin findest du überall und jederzeit etwas. Mieten sind aber prinzipiell gestiegen vor allem in den Zentren. Ich kenne nur noch WGBerlin

Versuch es mal in anderen Bezirken, bin sicher das du dort viel bessere Wohnungen findest. Vor allem viel günstiger als die Seite die du dir angeschaut hast.

Bild von wizzla

wizzla schrieb:
ich find das gut. schön übersichtlich, man muss nicht soviel putzen. da sind die 380 Glocken / Monat gut angelegt

jetzt hat es mein neues Lieblingszimmer auch aufs Kraftfuttermischwerk geschafft. wer von denen Liest hier heimlich mit? kir14dt.gif
http://www.kraftfuttermischwerk.de/blogg/berlin-friedrichshain-38m%C2%B2-wg-zimmer-fuer-380-euro/

Bild von c-mon

Da liest niemand mit, hatte das bei nem anderen Thema vom KFMW auf der FB-Seite gepostet. Und er hats dann einfach ohne "Quellenangabe" übernommen. Die Berliner Zeitung war da etwas professioneller icon_wink.gif

Bild von c-mon

Jetzt springt auch noch der Tagesspiegel mit auf den Zug auf.

Die Mieten in Berlin sind mittlerweile echt ganz schön gesalzen! Ich finde die Stadt mittlerweile überteuert und stellenweise auch etwas überfüllt

Hallöchen,
bin vor knapp 8 Monaten nach Berlin gezogen und musste in 2 Tagen was finden, weil ich in der alten Heimat noch arbeiten musste.
Hab tatsächlich noch was halbwegs bezahlbares in Friedrichshain gefunden, aber war viel Glück dabei.
Wenn du dich mit ein paar Leuten zusammentust, findest du im Wedding oder in Tempelhof aber weitaus schöneres und günstigeres.

Neukölln, X-Berg und Friedrichshain sind eben momentan wohl die "Szeneviertel", dementsprechend haben sich auch die Leute da geändert.
Wenn mein Onkel von seiner Zeit in den 90ern in Kreuzberg erzählt, erkenne ich nichts davon heute wieder...

Generell ist Wohnen in Berlin aber immer noch günstig, wenn mans mal mit München oder HH vergleicht. Da passt allerdings auch das Gehalt icon_wink.gif

Bild von Toni

Berlin ist schon eine außergewöhnliche City. Ich komme von einem kleinen Dorf aus Brandenburg und hatte eigentlich immer gesagt, dass die Großstadt und speziell Berlin nichts für mich ist. Aber wie es so ist im Leben, hat mich die Liebe vor einem Jahr doch hierher gezogen. Und auch wenn ich nicht immer mit der Mentalität der Berliner klar komme, so muss ich doch gestehen, dass diese Stadt ziemlich schnell zu meinem neuen Zuhause geworden ist. Aber auch ich muss hier anbringen, dass der Wohnungsmarkt in Berlin ziemlich chaotisch ist. Vor allem bezahlbarer Wohnraum ist fast kaum noch zu finden. Zum Glück bin ich zu meiner Freundin in ihre Wohnung gezogen, jedenfalls zuerst, denn eigentlich wollten wir uns etwas größeres suchen, doch bisher leider ohne Erfolg.

Der Herzschlag ist die Trommel des Lebens.