Preisstruktur der GEMA, Clubbesitzer meldet euch

Bild von robbl

Christopher Lauer der Piratenpartei hat im Plenum des Berliner Senats die Landesregierung gefragt wie sie mit der neuen Preisstruktur der GEMA umgehen will und ob sie dabei eine Bedrohung für die Berliner Clubszene sehe. Details hier: http://www.christopherlauer.de/2012/04/26/gema-2/

Bemerkenswert: Dabei kam wohl raus, dass es noch keine offizielle Beschwerde aus der Szene der Clubbetreiber gab. Wer selbst Clubbesitzer ist und seine Existenz bedroht sieht, soll sich doch bitte bei der zuständigen Wirtschaftssenatorin melden. icon_wink.gif Falls ihr selbst nicht Clubbesitzer seid, aber einen kennt, dann tut uns allen den Gefallen und macht diesen auf die Problematik und seine Möglichkeiten aufmerksam.

burning feet & berlinkillahcuts & burning night

Bild von flare 5

Hans Cousto von Eve & Rave hat zu den geplanten Tarifänderungen der GEMA Infos zusammengetragen.
Ich leite das hier mal weiter, denn wenn das alles so durchkommt was die GEMA vor hat dann bedeutet das beachtliche Probleme!

Die beschlossenen Tarifänderungen der GEMA für das Jahr 2013 sind für uns nicht finanzierbar und sittenwidrig. Wenn dieser Tarifwucher tatsächlich geltendes Recht werden sollte, ist die Existenz aller Clubs- und Veranstaltungsorte in Berlin und bundesweit akut gefährdet. Wir halten die geplante GEMA-Erhöhung für Clubs von 190 – 1.200% und mehr, sowie für Open Airs von bis zu mehr als 1.500% weder für gerecht noch für bezahlbar.
Deshalb wurde in Berlin letzte Woche die "Initiative GEMA 2013" gegründet.

Am Montag, den 21. Mai 2012, trafen sich im KitKatClub mehr als 100 Clubbetreiber, Partyveranstalter, DJs, Musiker und Beschäftigte der Berliner Club- und Kulturszene. Diskutiert wurden die beschlossenen Tarifänderungen der GEMA. Die Hauptgeschäftsführerin des Deutschen Hotel- und Gaststättenverbandes (DEHOGA Bundesverband), Ingrid Hartges, stellte in diesem Zusammenhang die Aktivitäten des Verbandes, sowie den gemeinsam mit dem Bundesverband Deutscher Diskotheken und Tanzbetriebe (BDT) entwickelten und zur freien Verfügung gestellten GEMA-Tarifrechner vor
Source: http://www.electrocult.de >> http://s.tt/1cxmx


Mit dem Tarifrechner kann jeder feststellen, wie hoch die Kosten für Veranstaltungen gemäß Plänen der GEMA ab 2013 sein werden:
http://www.tarifabzocke.de >> http://bdt.dehoga-bundesverband.de/index.php?style=3


Vergl. hierzu: DEHOGA: GEMA missbraucht Monopolstellung für radikale Tarifreform
http://www.dehoga-bundesverband.de/gema-2013


Pressemitteilung der Initiative GEMA 2013
http://www.electrocult.de/news/news


OpenPetition: Gegen die Tarifreform 2013 - GEMA verliert Augenmaß
http://openpetition.de/petition/online/gegen-die-tarifreform-2013-gema-verliert-augenmass


Nächste Woche werden wir uns wieder treffen, um unsere Initiative zu planen und weitere Aktionen zu koordinieren. Hier alle Facts zur Veranstaltung:

Dienstag, 29.05.2012, 19:00 Uhr
Ort: KitKatClub, Köpenicker Straße 76, Berlin-Mitte, Eingang Brückenstraße 1
U-Bahnhof: Heinrich-Heine-Straße
http://www.kitkatclub.org
https://www.facebook.com/events/243133745790705