Bhed - Grau des Ozeans EP [Hidden Places 000]

Bild von therapy

Endlich ist es soweit! Nach mehr als zwei Jahren feinster Mixe von außergewöhnlichen Gästen rund um den Globus, ist es jetzt an der Zeit, einen Schritt weiter zu gehen. HIDDEN PLACES veröffentlicht seinen ersten Release! Dieser kommt, für Kenner wenig verwunderlich, von einem langen Weggefährten des Projekts: Bhed
Der junge Neuburger weiß schon länger mit seinem Sound zu begeistern. Beschreitet er doch musikalisch neue Wege, die zwar in manchen Momenten an die goldenen Zeiten von Skull Disco erinnern, sich doch dabei niemals auf ausgetretenen Genrepfaden bewegen. Die drei Tracks bestechen vor allem durch ihre Weite und Lautmalerei. Der erste Track, „GRAU DES OZEANS“ entwickelt dabei einen ganz eigenen, verspielt, eigenwilligen Groove, der seine Audienz - verträumt und psychedelisch - durch eben selbigen tänzeln lässt. „GESICHTER IM RAUCH“ ist ein minimalistisch arrangierter, tribalesquer Ausflug in die vernebelt, düstere Klangwelt von Bhed – das Bild von Stroboskop und Nebelmaschine im Club drängt sich hier förmlich auf. Deep. „#4“ ist eine ruhige, aber nichtsdestotrotz düstere Soundcollage, die Erinnerungen an Londons verregnete Vorstädte im Jahre 2007 erwachen. Fast ist es so, als begehe man die Straßen seiner musikalischen Vergangenheit nach einigen Jahren erneut – nur mit dem Unterschied, nur noch Zitate dieser Zeit vorzufinden; welche aber nichtsdestotrotz das wohlige Gefühl von Heimat und Wärme vermitteln. A HIDDEN PLACE is there, somewhere, for you and me; for us.

https://hiddenplaces.bandcamp.com/album/bhed-grau-des-ozeans

Mehr zum Thema: